Europa bei Olympia

Immer, wenn von europäischer Einigung die Rede ist, speziell wenn gestritten wird, wie schnell und wie eng die Verflechtung der europäischen Länder ausfallen soll, frage ich mich, warum man nicht mit einem relativ überschaubaren, emotional geprägten, aber realpolitisch unwichtigen Thema anfängt: dem Sport.

Warum eigentlich nicht einmal eine europäische Sportmannschaft zu Olympia schicken?

Wenn ich als gebürtiger Baden-Württemberger, der in Nordrhein-Westfalen lebt, Thüringer Wintersportlern die Daumen drücken kann, warum sollten wir Deutsche nicht auch Spanier oder Esten anfeuern können?

Zumal die anderen großen Sportnationen ziemlich Moloche sind: USA, Rußland, China. Alles riesige Länder mit vielen Einwohnern. Da könnte man ja mal als Europa gegenhalten.

Und wenn man sich mal die Medaillenspiegel bei Olympia anschaut, wäre das richtig lukrativ.

Bei den Olympischen Sommerspielen in Peking sah es nämlich so aus:

Land Gold Silber Bronze gesamt
USA 36 38 36 110
Rußland 23 21 29 73
China 51 21 28 100
Deutschland 16 10 15 41
EU-Länder zusammen 87 101 93 281

Dasselbe nochmal für die Winterspiele in Vancouver:

Land Gold Silber Bronze gesamt
Kanada 14 7 5 26
Norwegen 9 8 6 23
USA 9 15 13 37
Rußland 3 5 7 15
China 5 2 4 11
Deutschland 10 13 7 30
EU-Länder zusammen 31 36 41 108

Beeindruckend.